Es ist gar nicht so einfach, sich für eine Katzenstreu zu entscheiden. Ähnlich wie bei Futter, Spielzeug und Kratzbäumen, gibt es sehr viel unterschiedliche Streu. Dabei unterscheiden wir mehr als nur auf die Marken. Tatsächlich gleicht kaum eine Katzenstreu der Anderen. So kann es manchmal dauern, bis man das richtige Streu gefunden hat. Am Ende entscheiden Du und deine Katze welche Streu Euch am besten gefällt. Und wie es mit den Fellpopos so ist: Manchmal zählt die Meinung der Katze eben mehr.

Wenn Deine Katzen keine Freigänger sind, wird Dich das Thema Katzenstreu schon beschäftigt haben. Das Reinigen des Katzenklos gehört bestimmt nicht zu Deiner liebsten Tätigkeit. Wahrscheinlich hattest Du auch schon die Situation, dass die Katzenstreu überall war, nur nicht im Katzenklo und die Häufchen Deiner Katze dafür wunderbar zu riechen waren.

Doch wie findet man nun die perfekte Streu?

Wir haben eine Umfrage durchgeführt! Hier stellen wir Dir hier nun die beliebteste Katzenstreuen und Marken der Cat in a Flat Community vor!

Worin unterscheidet sich die Streu?

Klumpend oder nicht klumpend? Duftend oder ohne Duft? Ökologisch oder nicht? Die Qual der Wahl!

Es gibt zwei Arten von Streu: Zum einen gibt es klumpendes Katzenstreu. Klumpstreu bildet kleinere und größere Klumpen, die schließlich trocken und hart werden. So müssen zunächst täglich nur Klumpen und Häufchen entfernt werden. Der komplette Austausch des Inhalts muss dagegen seltener stattfinden. Zum Anderen gibt es nicht klumpende Katzenstreu. Die saugstarken Körnchen und Pellets nehmen Flüssigkeiten auf und binden Gerüche. So müssen Häufchen hier ebenfalls täglich entfernt werden und die komplette Streu muss auch sehr regelmäßig getauscht werden.

Ebenso unterscheiden wir die Gruppen: Silikatstreu, Mineralische Streu, und Katzenstreu aus Pflanzenfasern. Diese wollen wir Euch nun, mit den Lieblingsmarken aus der Cat in a Flat Community vorstellen!

Silikatstreu

Diese Sorte Streu gibt es je nach Marke grobkörnig oder feinkörnig. Silikatstreu ist relativ staubarm, sehr saugfähig und klumpt nicht. Im Vergleich ist diese Streu auch sehr leicht. 

Katze am Katzenklo mit Silikatstreu
Liebt Deine Katze Silikatstreu?

Die Favoriten aus der Cat in a Flat Community

  • Tigerino Crystals Katzenstreu: Diese Streu kann fast die gleiche Menge des Eigengewichts an Flüssigkeit aufnehmen. Gerüche und Keime werden schnell aufgenommen. Die Streu gibt es in verschiedenen Duftrichtungen.

Mineralische Streu

Mineralische Katzenstreu ist oft aus Bentonit. Es gibt die Streu sowohl als klumpende als auch als nicht klumpende Streu. In der Regel verfügen die mineralischen Sorten über eine gute Geruchsbindung. Allerdings können sie eventuell stärker stauben als andere Sorten.

Die Favoriten aus der Cat in a Flat Community:

  • Coshida: Klumpendes Katzenstreu mit dezentem, frischen Duft. Es hat eine starke Saugfährigkeit und ist bei Lidl wirklich preiswert zu haben! Achtung: Die einzelnen Chargen können sich unterscheiden. 
  • Catsan Hygiene Plus – nicht klumpendes Katzenstreu aus Quarzsand und Kalk. Es bietet einen extra Mineralschutz für langanhaltende Geruchsbindung.

Katzenstreu aus Pflanzenfasern

Pflanzenstreu ist eine umweltfreundliche Variante, da sie aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Pflanzenstreu ist biologisch abbaubar und kann kompostiert werden. So können viele Sorten über die Toilette entsorgt werden.

Ökostreu aus Planzenfasern
Ökostreu aus Planzenfasern
  • Worlds Best Cat Litter: 100% natürliche, klumpende Katzenstreu. Die Streu wird hergestellt aus Maiskörnern und ist biologisch abbaubar. Es kann über die Toilette entsorgt werden.
  • Natusan: Diese natürliche Klumptreu ist sehr ergiebig und frei von Duftstoffen. Die Streu ist aus Naturton und hat Eigenschaft, dass die Streu nicht so leicht von den Katzen aus der Toilette getragen wird!
  • Siria: Dieses Klumpstreu besteht aus pflanzlichen Rohstoffen und dadurch biologisch abbaubar. So kann es im Bio-Müll, oder im Kompost entsorgt werden. Es staubt nicht und ist geruchsneutral!

Papierstreu

Papierstreu eignet sich nicht nur für Katzenklos, sondern auch für andere Kleintiere. Dass diese umweltfreundliche Variante wird immer beliebter wird, liegt auch daran, dass sie Allergiker-freundlich ist.

  • Breeder Celect Katzenstreu: 99% recyceltes Papier machen diese Katzenstreu sehr umweltfreundlich. Die Streu ist leicht, besonders ergiebig und staubt nicht.
  • Bio-Catolet: Die organische Streu ist leicht und staubfrei. Es ist sehr saugfähig und bindet Gerüche sicher. Entsorgt werden kann es über die Toilette, den Bio-Müll oder den Kompost.

Draußen

Wenn Du eine Freigänger-Katze hast, wird diese ihr Geschäft hauptsächlich draußen verrichten. Deine Nachbarn dürften sich über Hinterlassenschaften in ihrem Garten jedoch wenig freuen. Auch Sandkästen werden von den Katzen gern benutzt. Schaffe Deiner Katze in Deinem Garten ein freies Plätzchen oder eine Kiste einrichten, sodass sie niemanden stört.

Doch wie Helge Schneider schon sang: „Katzeklo macht Katze froh“. Auch wenn sich Deine Katze zumeist draußen aufhält, solltest Du ihr drinnen auch eine Katzentoilette bieten.

Was auch immer die Katze will…

Am Ende heißt es: Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren! Wichtig ist es darauf zu achten, dass Deine Katze die Katzenstreu annimmt. Ebenso sollte es gesundheitlich von Deiner Katze vertragen werden.

Wenn Du einen Katzensitter-Job übernimmst, sprich mit den Besitzern über die Toiletten-Gewohnheiten ihrer Katze. Überzeuge dich davon, dass Du mit dem Katzenstreu zurecht kommst und frage im Zweifel nach!