Du überlegst Katzensitter bei Cat in a Flat zu werden? Das freut uns! Du hast wahrscheinlich auch über andere Nebenjobs, die Du stattdessen machen könntest, nachgedacht. Du könntest Kellnern, Nachhilfe geben oder Babysitten. Aber es bringt eben kein Job so viel Spaß und ist so flexibel, wie der eines Katzensitter. Wenn Du noch zweifelst, ob Du Katzensitter werden solltest, bist Du hier richtig. Wir haben Dir hier die besten 5 Gründe zusammengestellt!

Darum solltest Du Katzensitter werden

1. Du suchst Dir selbst aus, wann Du arbeitest!

Wenn Du Haustier-Betreuer bei Cat in a Flat bist, richtest Du Dich nicht nach Deinen Arbeitszeiten. Deine Arbeitszeiten richten sich nach Dir. Denn bei Cat in a Flat kannst Du flexibel angeben, an welchen Daten Du Zeit hast und an welchen Du nicht arbeiten möchtest. Mit den Katzeneltern kannst Du absprechen, welche Uhrzeit zum Katzensitten für Euch beide passt und wann und wie oft Du ihre Schützlinge besuchst. Dadurch hast Du maximale Freiheit! Denn: Wenn ein Job Dir ungelegen kommt, dann musst Du ihn nicht annehmen.

2. Du bestimmst selbst, wie viel Du verdienst!

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Ist es aber nicht! Denn bei Cat in a Flat suchst Du Dir aus, wie viel Du pro Besuch bekommst! So bestimmst Du als Katzensitter über Dein eigenes Gehalt. Da Du auch entscheidest, wie oft Du arbeiten möchtest, kannst Du ganz flexibel entscheiden, wie viel Geld Du Dir dazu verdienen möchtest. Das Beste ist: Du kannst es variieren, wie es Dir gerade passt! So kannst Du einen Monat mehr verdienen und den nächsten Monat weniger. In der Hochsaison kannst Du einen Aufpreis nehmen oder einen Rabatt gewähren, wenn Du zwei Besuche am Tag bei einer Katze machst.

3. Du bist bei Dir in der Nachbarschaft unterwegs!

Du suchst Dir aus, wo Du arbeitest! Für Cat in a Flat musst keine langen Wege in Kauf nehmen. Du hast die Möglichkeit einen Radius festzulegen, in dem Du als Katzensitter gebucht werden kannst. Das bedeutet auch, dass Du nur Jobanfragen bekommst, die in diesem unmittelbaren Umkreis liegen. Dadurch musst Du keine langen Arbeitswege in Kauf nehmen. Du bist immer schnell bei Deinem Katzensitting-Einsatz. Dass Du in Deiner eigenen Nachbarschaft unterwegs bist, hat noch weitere Vorteile. Zum Beispiel, lernst Du Deine Nachbarn und ihre Katzen besser kennen! Ihr seid beide in der gleichen Community aktiv und habt schon etwas gemeinsam: Ihr liebt Katzen. Ist das nicht der ideale Start zu einer guten Nachbarschaft?

4. Die Arbeit als Katzensitter bringt Spaß!

Katzensitter sein ist viel mehr als nur Katzenklos reinigen und Dosen öffnen. Schließlich bedeutet der Job als Katzensitter Spielen, Kuscheln und ganz viel Katzenliebe! Natürlich musst Du Dich als Katzensitter um die grundlegenden Bedürfnisse der Katzen kümmern, auf die Du aufpasst. Doch neben Katzenklo und Fütterung beinhaltet Deine Arbeit noch viel mehr. Spielstunden, Leckerlis geben (wenn gewünscht) und ausgiebige Kuscheleinheiten stehen auf dem Programm! Darüberhinaus nicht zu vergessen sind natürlich ausgiebige Foto-Sessions mit Deinen Schützlingen. So kannst Du den abwesenden Katzeneltern zeigen, dass es ihren Lieblingen gut geht.

5. Du hast die süßesten Katzen- Kunden!

Als Katzenliebhaber schlägt Dein Herz für die flauschigen, kleinen Fellpopos. Als Katzen-Betreuer kannst Du viel Zeit mit Katzen verbringen! Wie könnte man Arbeitszeit schöner verbringen? Du wirst einige neue Fell-Freunde gewinnen und mit der Zeit viele der Katzen wahrscheinlich sogar öfter treffen. Dadurch entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit und die Katzen werden Dich wieder erkennen. Zeit, die man mit Katzen verbringt, ist doch niemals verschwendet! Denn Katzen tun der Seele gut. Ihre Ruhe überträgt sich auf den Menschen. Das Schnurren einer Katze empfinden die meisten Menschen als unheimlich entspannend. Du kannst keine eigenen Katzen halten? Oder kannst Du von Katzen einfach nicht genug bekommen? Denn dann ist der Job eines Katzensitters auf jeden Fall das Richtige für Dich. Und wer kann von Katzen schon genug bekommen?

Als Katzensitter spielst und kuschelst Du viel mit den Katzen.

Du möchtest Katzensitter werden?

Dann kannst Du direkt loslegen. Wenn Dein Interesse geweckt ist, dann schau Dir doch mal unser Handbuch zum Katzensitten an. Lies Dir genau durch, was es zu beachten gilt. Hier erfährst Du alles, was Du wissen musst, um Katzensitter bei Cat in a Flat zu werden. Melde Dich direkt an und profitiere von unserer Katzensitter-Community. Wir freuen uns, Dich bei Cat in a Flat willkommen zu heißen!